Aktuelles

Falk Berberich schreibt an Kretschmann und Merkel

22. April 2020

Die aufgrund des Coronavirus behördlich angeordneten Schließungen des größten Teils der Wirtschaft bedeuten für viele Unternehmen eine ernstzunehmende Existenzbedrohung. Davon ist vor allem der Bereich der Freizeitgestaltung betroffen wie Gastronomie, Fitnessstudios und andere Sportstätten, so auch die Kampfkunst- und Selbstverteidigungsschulen.

Falk Berbreich schreibt an Kretschmann und Merkel

Nachdem bereits andere Verbände und Branchenvertreter sich für Ihren Bereich einsetzen, setzt sich Falk Berberich, Leiter der Sportschule und Krav Maga DEFCON®, für seine Mitglieder und seine gesamte Branche ein. Berberich hat nun sowohl Winfried Kretschmann, den Ministerpräsidenten Baden-Württembergs, als auch Frau Dr. Angela Merkel in einem persönlichen Brief angeschrieben.

„Selbstverteidigung, Kampfkunst und Fitness verbessern Millionen von Leben.

Auch viele Kampfkunstschulen sind professionelle Unternehmen, deren Existenz jetzt bedroht ist. Wir sind ein wichtiger Teil im Leben unserer kleinen bis großen Mitglieder und wir wenden uns mit der Bitte an Sie, dass auch wir neben Einzelhandel und anderen Branchen wieder eröffnen dürfen, bevor unsere Existenzen zerstört sind.“ so Schulleiter Berberich.

Eine Petition soll der Branche eine Stimme geben

Außerdem hat er eine Online Petition und die Initiative „Kampfkunst ist mehr als Sport“ gegründet, die der Branche eine Stimme geben und die vielen positiven Auswirkungen von Kampfkunstunterricht verbreiten soll.

Er schreibt:
„Bereits Kindern ab drei Jahren vermitteln wir Werte wie Disziplin, Respekt und Verantwortung. Wir verbessern das Selbstbewusstsein, kämpfen gegen Mobbing und machen die Kinder stark fürs Leben. Auch unsere jugendlichen und erwachsenen Mitglieder machen bei uns nicht nur Sport, sie entwickeln ein neues Körpergefühl, treten im Freizeit- und Berufsleben selbstsicherer auf und reagieren kontrolliert unter Stress. Können sich im Ernstfall selbst verteidigen. All das fördert Kampfkunst- und Selbstverteidigungsunterricht. Dazu kommen die positiven Aspekte regelmäßigen Sporttreibens, wie Stärkung des Immunsystems. Doch wir sind mehr als Sport und das kann nicht durch Joggen ersetzt werden …“

Bis die Schulen wieder öffnen dürfen, werden die Mitglieder mit Online Trainingsvideos und Alltagstipps versorgt und stehen weiter treu zu ihren Sportschulen. Wir wünschen viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.