Stephan Ernst
Schulleiter, Standorte

KMD bringt neue Zielgruppe für Stephan Ernst

„Mein Name ist Stephan Ernst. Geboren bin ich 1970 und bereits mit 16 Jahren begann ich mit dem Kampfsport. 1990 kam ich vom Shotokan Karate zum Leung Ting System des Wing Tsun, welches ich dann seit 1995 auch selbst unterrichtete. Im Laufe meines Wing Tsun Trainings merkte ich allerdings, dass sich meine Ansichten und Gedanken zum Wing Tsun System immer mehr von den allgemein propagierten Überzeugungen unterschieden. Während meines weiteren Trainings lernte ich über die Jahre von verschiedenen bekannten Wing Tsun Lehrern deren Interpretation des Systems. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse führten mich zu einer eigenen Sicht des Wing Tsun Systems. Während meines Sportstudiums konnte ich mir umfassende Kenntnisse des Lehrens und Lernens aneignen, die in den Unterricht einfließen.“ Stephan ist also ein sehr erfahrender Kampfsportler, der sich über viele Jahre sein heutiges Wissen und Können angeeignet hat. Er geht nun einen weiteren Schritt in Richtung Erfolg!

Stephan Ernst ist Profi in seinem Gebiet

Von Tao Wing Tsun ist Stephan bis heute begeistert. Seine Kampfkunst- und Selbstverteidigungsschule in Bremen bietet vor allem in diesem Bereich Trainings an. Doch seit dem 1. März 2019 blüht Staphans Kampfkunstschule erneut auf. Vor nahezu zwei Monaten hat Stephan bei sich in Bremen begonnen, Krav Maga DEFCON® in sein Trainingsprogramm mit aufzunehmen. Und da für ihn als neuen Lizenznehmer alle Strukturen und Vorbereitungen schon bereitliegen, hat es auch nicht lange gedauert, bis die ersten Teilnehmer vor der Tür standen. Vor allem mehr Erwachsene möchte Stephan damit für seine Schule gewinnen. „Vielen Erwachsenen ist Wing Tsun zu speziell, sie können damit nichts anfangen. Als ich Falk und Krav Maga DEFCON® kennenlernte, war mir klar: Krav Maga DEFCON® muss in meine Schule!“ Seitdem bekommt er deutlich mehr Anfragen über Homepage, Facebook und über uns und hatte bereits von Beginn an sehr guten Zulauf!

Krav Maga DEFCON® nun auch in Bremen

Gesagt, getan: Stephan Ernst begann Anfang März mit Krav Maga DEFCON® in seiner Kampfkunst- und Selbstverteidigungsschule. Jetzt können Erwachsene, die eigentlich keine spezielle Kampfsportart ausüben möchten, auch aktiv werden. Krav Maga DEFCON® vereint Fitness- und Selbstverteidigungstraining harmonisch miteinander. So trainieren die Teilnehmer nicht nur ihre sportliche Fitness, sondern lernen auch, wie man sich gegen einen potentiellen Angreifer wehren kann. Ein Einstieg ist für jeden, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, zu jedem Zeitpunkt möglich. Dies verdankt Stephan unserem System, das jeden Teilnehmer individuell einschätzt. Dementsprechend findet jeder das optimale Krav Maga DEFCON® Training, welches weder unter-, noch überfordert.

Die Kombination ist der Schlüssel zum Erfolg

Tao Wing Tsun begeistert Stephan durch seinen logischen und wissenschaftlichen Aufbau, aus dem sich seine Effektivität ergibt. Die Übungen sollen also die Feinfühligkeit ausbilden und den ganzen Körper sensibler machen. Krav Maga DEFCON® setzt an einem anderen Punkt an. Hierbei geht es eher um den Nutzen im Alltag, das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken sowie die Steigerung der Fitness. Der Spaß darf sowohl bei jüngeren, aber auch bei den Erwachsenen nicht zu kurz kommen. Das Lernen von Taktiken, das Austesten der eigenen Fähigkeiten und nicht zuletzt der simulierte Kampf machen das Training abwechslungsreich und spannend. Dafür begeisterte sich Stephan Ernst, nachdem er Falk kennengelernt hatte, sehr schnell.

Wir freuen uns, Wing Tsun Profi und nun auch Krav Maga DEFCON® Instruktor Stephan Ernst in unserem Team begrüßen zu dürfen und blicken einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Freude entgegen! Weitere Informationen zum Krav Maga DEFCON® Standort Bremen findest du HIER.

Krav Maga DEFCON® hört sich spannend an? Hast du Lust, Krav Maga DEFCON® auch einmal zu testen? Dann nutze JETZT die Gelegenheit und finde HIER den passenden Standort in deiner Nähe!

Stephan Ernst bietet Krav Maga DEFCON® sehr erfolgreich in seiner Kampfsportschule an.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.